Modular Polyter Evo

//Modular Polyter Evo

Polyter-Evo-2018Polyter Evo revolutioniert das Konzept des physiotherapeutischen Geräts, weil in einem Wagen bis zu 4 therapeutische Module nach Wahl eingeführt werden können:

Ultraschall

Elektrotherapie

Magnetotherapie

Laserniederfrequenz

Hochleistungslaser

Tecar

Das ideale Gerät für die Pflege diejenigen, die Outdoor-Anwendungen ausführen müssen. Das Batteriemodul ermöglicht eine Autonomie der Behandlung von etwa 4 Stunden.

Radsportteam BORA-hansgrohe und viele andere Teams wählten Polyter Evo!

EME_SPONSOR-Site2

Dazu der Teamarzt von BORA – hansgrohe, Jan-Niklas Droste: „Grundsätzlich ist es immer vorteilhaft, ein TECAR Gerät bei einem großen Rennen vor Ort zu haben. Mit dem Polyter EVO sind wir aber nicht allein auf die TECAR Therapie beschränkt. Dank des Modulsystems können wir je nach Rennsituation, z.B. nach einem Sturz eines Fahrers oder bei anderen Problemen, zusätzlich Therapieformen wie Ultraschall und EMS einsetzen. Für uns, dass medizinische Team von BORA-hansgrohe, ist der Polyter EVO das perfekte All-In-One System, für alle therapeutischen und regenerativen Anforderungen. Wir können das Gerät dank des Transportkoffers sehr leicht zu den Rennen oder auch in Trainingslager mitnehmen. Dank des integrierten Akku Packs ist es möglich, unsere Fahrer direkt nach dem passieren der Ziellinie in unserem Teambus zu behandeln, ohne dass eine externe Stromversorgung nötig ist“. 

Jay-McCarthy-BORA-hansgrohe---trattamento-con-Polyter-Evo Jay-McCarthy-BORA-hansgrohe---trattamento-con-Polyter-Evo2 Jay-McCarthy-BORA-hansgrohe---trattamento-con-Polyter-Evo3

Eric Bouvat, AG2R LA MONDIALE, medizinischer Leiter des Teams „Die Erholung nach erbrachter körperlicher Leistung stellt einen Schlüsselfaktor in der Leistungsmassage dar. Nach jedem Rennen wird vorzugsweise auch die Tecar Therapie genutzt. Außerdem verursacht das Radfahren bei Unfällen akute Traumata. Es entstehen jedoch auch chronische Traumata, weil eine Überstimulierung von Muskeln und Sehen stattfindet. Daher ist es wichtig, dass das therapeutische Team die Tecar Therapie allein oder in Verbindung mit Ultraschall, Lasertechnologie und der Elektrotherapie anwendet. Wir haben uns daher für den Einsatz einer transportierbaren Ausrüstung mit all diesen Funktionen entschieden, damit wir auf unseren Reisen jederzeit optimal ausgestattet sind.“

Polyter-Evo Polyter-Evo Polyter-Evo

Geert Beirnaert, LOTTO SOUDAL, Physiotherapeut des Teams „Das Polyter Evo ist ein sehr funktionales und einfach anzuwendendes Gerät. Es lässt sich leicht transportieren, und das ist wichtig für den professionellen Radsport, da wir weltweit reisen. Die drei überzeugenden Punkte sind: Flexibilität, Vielseitigkeit und Kompaktheit. Wir verwenden es zur Behandlung von Entzündungen, zur Vorbereitung und Entspannung des Gewebes vor der manuellen Therapie.“

Eine innovative Software, die den Therapeuten während der Behandlung mit zahlreichen Hilfe und zahlreichen gespeicherten Protokollen führt, um einen optimalen Erfolg zu gewährleisten.

Mit dem Modus MULTITHERAPY erkennt Polyter Evo die eingefügten Module und schlägt für eine gegebene Krankheit ein Protokoll der sequentiellen Arbeiten mit zwei oder mehr Verfahren vor, je nachdem, was im Gerät eingesetzt worden ist.

  • Elektrotherapie Modul

    • 2 unabhängige Ausgänge
    • 25 Wellenformen niedriger und mittlerer Frequenz, Iono, Tens
    • Synchronbetrieb der zwei Kanäle
    • Funktionsweise: Konstante Spannung, konstanter Strom
    • Elektrodenkontrolle (Elektroden-Test)
    • Alarm offene Schaltung
  • Laser HPLS 980 nm Modul

    • Wellelänge: 980 nm
    • Maximalleistung: 4w
    • Frequenz von 100 bis 10000 Hz
    • ständige und gepulste Emission
    • defokussiertes Laser-Handstück aus Glasfaser
    • 3 Pole-Interlock
    • Schutzbrille für Bediener und Patient
  • Laser LLLT 905 nm Modul

    • Ein Kanal
    • Frequenz von 200 Hz bis 10.000 Hz
    • Geliefertes Handstück ML 25.1
    • Automatische Berechnung der Geläufigkeit (Joule / cm2)
    • Generator mit der Möglichkeit mono- oder multi-diodische Handstücke zu führen
    • Automatische Erkennung des Handstücks
    • Kontaktsensor und Echtzeit
    • Interlock
    • Brille mit Laser-Schutz
  • Tecar Modul

    • Kapazitiver / ohmscher Modus
    • Leistung bis zu 200 W
    • Arbeitsmodus: Artemia, Endodiathermie, Diatermia
  • Ultraschall Modul

    • Ein Kanal
    • Handstück-Multifrequenz 1,3 MHz mit Touch-Sensor integriert
    • Kontinuierlicher oder gepulster Arbeitsmodus
    • Automatische Erkennung des Handstücks
  • Magnetotherapie Modul

    • Ein Kanal
    • Leistung bis zu 100 Gauss
    • Frequenz bis zu 100 Hz
    • Kontinuierlicher oder gepulster Arbeitsmodus (Duty cycle)

Benötigen Sie weitere Informationen über Polyter Evo-Geräten?

Informationen Anfrage